KiMama

Individuelle
Wochenbettbegleitung / p
ostpartum Doula

"Familie ist, wo das Leben seinen Anfang nimmt
und die Liebe niemals endet."


Auf Grund des Hebammenmangels, finden inzwischen leider nicht alle Frauen eine Hebamme. Andere Familien haben vielleicht eine Hebamme, wünschen sich aber eine längere und intensivere Betreuung, um als Familie in Ruhe zusammenzuwachsen.

Ich begleite dich/euch als Zusatzleistung ganz individuell im Wochenbett und wir lernen uns auch gerne schon in der Schwangerschaft kennen. Eine "runde" Betreuung von Anfang an ist mir sehr wichtig.

Ich möchte dich/euch in dieser spannenden Zeit unterstützend zur Seite stehen. Als Doula und Stillberaterin begleite ich dich/euch durch die erste Zeit, gerne auch Zuhause und beantworte Fragen rund um den Alltag mit Baby, Babyerstausstattung, Babypflege, Babyshandling sowie Stillen/Fläschchen. Eine Schwangerschaft und das Wochenbett ist eine ganz besondere Zeit, ich möchte dazu beitragen, dass diese Zeit für dich/euch unvergesslich und schön wird.

Mein Angebot für dich/euch:

In der Schwangerschaft

  •   Was braucht mein Baby
  •   Was benötigt die Mutter zur Geburt?
  •   Stillvorbereitung  
  •   Gespräche und Informationen rund um das Thema Geburt und Wochenbett


Nach der Geburt

  •   Gewichtskontrolle,
  •   Säuglingspflege (Baden und Pflegen)
  •   Säuglingsernährung (Stillen, Flasche und später Beikost),
  •   Stillberatung,
  •   Trageberatung -
  •   Informationen und Gespräche,
  •   Babymassage,
  •   Babys verstehen, interpretieren und richtig handeln 

 
Eine individuelle Absprache der Termine ist jederzeit möglich!


Ich freue mich euch in dieser besonderen Zeit begleiten zu dürfen.

Terminabsprache hier über das Kontaktformular!


Meine Begleitung ist eine Ergänzung zur Wochebettbetreuung einer Hebamme, sie ersetzt keine Hebamme. Die Hebamme und/oder der Kinderarzt sind nach wie vor für die medizinischen Versorgung nach der Geburt und im Wochenbett zuständig. Ich kann nicht über die Krankenkassen abrechnen. Ich bin ein privater Anbieter.

Gern können sie versuchen, eine Kostenübernahme durch ihre Krankenkasse zu bekommen.